Allgemein

Marsch für das Leben in Berlin am 17.9.2016 – die Kundgebung

Etwa 7.500 Teilnehmer nahmen am diesjährigen Marsch für das Leben in Berlin für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie teil.

Zu Beginn fand vor dem Berliner Reichstag eine Kundgebung mit beeindruckenden Zeugnissen für das Lebensrecht eines jeden Menschen von seiner Empfängnis bis zum natürlichen Tod statt, die auf diesem Video vollständig zu sehen ist.

  • 00:00 Begrüßungsansprache von Martin Lohmann, Vorsitzender des Bundesverbandes Lebensrecht
  • 19:18 Prof. Paul Cullen (Ärzte für das Leben) u.a. zur Problematik der pränatalen Diagnostik
  • 23:06 Prof. Holm Schneider (Kinderarzt, setzt für Kinder mit Downsyndrom ein, die heutzutage aufgrund der pränatalen Gentests häufig vor ihrer Geburt getötet werden
  • 29:14 Conny Ablert (eine junge Frau mit Downsyndrom)
  • 32:49 Hubert Hüppe (Abgeordneter des Bundestags)
  • 37:50 Carmen Huber (Mutter von 5 Kindern, das letzte Kind hat nur sehr kurz gelebt, sie setzt sich besonders für das Lebensrecht von neugeborenen Kindern mit kurzer Lebenserwartung ein, da ihr Leben ist genauso wertvoll wie das der anderen ist)
  • 42:58 Alexandra Linder (Vorsitzende der Aktion Lebensrecht für alle (ALfA) u.a. zu dem weitgehend geschwundenen Unrechtsbewusstein bzgl. Abtreibung und der häufig mangelhaften Beratungspraxis in den Beratungsstellen, spricht sich für freie Beratungsinitiativen aus, die nicht in das Beratungsschein(Tötungslizenz)-System eingebunden sind
  • 48:07 Hannelore Reichert (spricht über Abtreibung aus eigener Erfahrung, engagiert sich heute in den Lebensschutzorganisationen Kaleb u. Rahel)
  • 53:10 Eine Schweigeminute für die vielen vor ihrer Geburt ermordeten ungeborenen Kinder
  • 54:17 Martin Lohmann sagt etwas zu der temporären Gedenkstätte für die ermordeten ungeborenen Kinder (mit weißen Nelken), die während des Marsches für das Leben errichtet werden soll, sie wurde durch linksradikale Gegner später leider zerstört
  • 56:05 “Du bist absolut gewollt” – ein schönes Lied, vorgetragen von einer christlichen Band
  • 01:02:08 Maria Schmitt (hat ihren Mann, der unheilbar krank war, bis zu seinem Lebensende begleitet und dieses als eine sehr wertvolle Zeit erlebt)
  • 01:08:38 Mechthild Löhr (Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) u.a. über Euthanasie in europäischen Ländern)
  • 01:11:57 Bischof Rudolf Vorderholzer (Bischof des Bistums Regensburg, betont das bedingungslose Lebensrecht eines jeden Menschen)
  • 01:17:06 Bischof Heiner Koch (Erzbischof des Erzbistums Berlin, hebt hervor dass es keine Festlegung geben darf welches Leben ab/bis wann lebenswert ist)
  • 01:21:36 Martin Lohmann verliest ein Grußwort von Robert Antstetter, der sich selbst Sozialdemokrat und Lebensschützer nennt
  • 01:22:55 Vier Mitglieder der Jugend für das Leben berichten über die Gründe für ihr Engagement
  • 01:27:23 Frage an die Teilnehmer des Marsches für das Leben, aus welchen Bundesländern sie kommen
  • 01:28:35 Ein Pfarrer aus den USA berichtet u.a., dass in den USA Körperteile von abgetriebenen Kindern verkauft werden und hebt hervor, dass jedes Leben, auch das der Abtreiber wertvoll ist
  • 01:32:16 Hartmut Steeb (Evangelische Allianz) verliest u.a. eine Resolution an den Gesundheitsminister und den Bundestag, gegen eine geplante Kassenzulassung von genetischen Tests an ungeborenen Kindern, die der Selektion von Menschen dient (alle Teilnehmer des Marsche stimmen zu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.